hep Verlag

Direkt zum gewünschten Titel

Themen:

Warenkorb

0 Artikel

Anmelden

Benutzername / E-Mail: Passwort:

Pressemitteilungen

Pressemitteilung »Am Ei erklärt«: Das Einmaleins des Eis

06.03.18

Zum BuchWas können wir von Eiern für den Schutz unserer Zähne lernen? Warum wird der durchsichtige Teil eines Eis beim Kochen hart, obwohl er zu 88 Prozent aus Wasser besteht? Und wie viele Bücher kann man auf Eiern stapeln, ohne dass die Schalen nachgeben? Das neue Buch »Am Ei erklärt« der preisgekrönten Chemikerin Gisela Lück und des Illustrators Peter Gaymann wartet mit überraschenden Fakten zum Ei auf.

Kaum jemand kennt die physikalischen und chemischen Geheimnisse hinter den Frühstücks-, Spiegel- und Ostereiern. Höchste Zeit also, dass sich die Bielefelder Chemikerin Gisela Lück der Thematik angenommen hat und Laien mit unbekannten Fakten und spannenden Experimenten neue Perspektiven auf das Hühnerei eröffnet. Zu entdecken gibt es am ovalen Objekt eine ganze Menge: Eiweißgerinnung, Kohlenstoffdioxidherstellung, Dichteunterschiede von wässrigen Lösungen, Oxidation von Metallen, die unheilvolle Wirkung von Säure – all dies lässt sich am Mikrokosmos Ei veranschaulichen.
Autorin Gisela Lück, eine ausgewiesene Expertin für frühkindlichen Zugang zu naturwissenschaftlichen Experimenten, vermittelt ihr Wissen auf unterhaltsame und lehrreiche Art, sodass das Buch für interessierte Laien ebenso geeignet ist wie für Pädagogen für den Einsatz im Unterricht. Wer sich der Thematik leichter auf visueller Ebene annähert, kann sich auf die Illustrationen des bekannten Cartoonisten Peter Gaymann freuen. Autorin und Illustrator sorgen für zahlreiche Aha-Erlebnisse und überraschen mit einem Werk, das jedes Osternest aufwertet und Leserinnen und Leser in die Lage versetzt, beim Smalltalk ebenso zu punkten wie bei der Speisezubereitung in der Küche.

Gisela Lück, Peter Gaymann: Am Ei erklärt
hep verlag, 120 Seiten, ISBN 978-3-0355-1215-1, EUR 20,00 | sofort lieferbar

Pressemitteilung

Leseprobe
Cover PDF
Cover TIF
Gisela Lück | Peter Gaymann


Kontakt für Interviews:
Gisela Lück, Autorin, gisela.lueck@uni-bielefeld.de, +49 (0)521 1062041
Peter Gaymann, Illustrator, gaymann@gaymann.de, +49 8178 9988001

Kontakt für weitere Informationen und Rezensionsexemplare:
Fabienne Pfefferli, Presse, fabienne.pfefferli@hep-verlag.ch, +41 (0)31 310 29 09