hep Verlag

Direkt zum gewünschten Titel

Themen:

Warenkorb

0 Artikel

Anmelden

Benutzername / E-Mail: Passwort:

Updates

Welche Bildung braucht die Wirtschaft?

07.06.17

Cover
Sollen junge Menschen in der Schule und im Studium primär das lernen, was sie später am Arbeitsplatz anwenden können? Oder ist Bildung mehr als ein Trainingslager für die Arbeitswelt? Das neue Buch »Welche Bildung braucht die Wirtschaft?« beleuchtet diese zentrale Frage aus sehr unterschiedlichen Perspektiven. Zu Wort kommen Autorinnen und Autoren aus den Fachbereichen Bildung, Politik, Wirtschaft und Spiritualität, so etwa Hans Ambühl, ehemaliger Generalsekretär der Schweizer Erziehungsdirektorkonferenz, und Michael Hengartner, Präsident von swissuniversities.

»Ist das prüfungsrelevant?« Jonathan Gardy, ehemaliger Student, fühlt sich wie viele Studenten dazu gedrängt, bei der Fächerwahl und Prüfungsvorbereitungen in erster Linie an die ECTS-Punktzahl, also den ökonomischen Nutzen der Anstrengung, zu denken. Er bezweifelt, dass dies eine gute Voraussetzung für das Studium und die persönliche Entwicklung ist. Mit der Bologna-Reform, PISA-Rankings und verkürzter Schul- und Studienzeit wird die wirtschaftliche Effizienz der Bildung vermutlich gesteigert. Doch ist es sinnvoll, den kurzfristigen Output zu maximieren und womöglich langfristige Schäden zu riskieren? Wie kann sichergestellt werden, dass gut geschulte Fachkräfte in nützlicher Zeit auf den Wirtschaftsmarkt kommen, diese aber auch humanitäre Werte erwerben und eine eigene Persönlichkeit entwickeln?

Herausgeber Thomas Philipp ist überzeugt, dass junge Menschen nicht frühzeitig darauf reduziert werden sollten, welchen Beitrag sie später zum Bruttoinlandprodukt leisten können. Autorinnen und Autoren aus den Fachbereichen Wirtschaft, Pädagogik, Wissenschaft, Spiritualität und Politik suchen in diesem Tagungsband nach Antworten auf die Frage, wie sich die Ziele einer menschengerechten Bildung und einer prosperierenden Wirtschaft vereinbaren lassen.

Herausgeber und Mitautor Thomas Philipp steht gerne für Interviews zur Verfügung.


Thomas Philipp: Welche Bildung braucht die Wirtschaft?
hep verlag, 216 Seiten, ISBN 978-3-0355-0696-9, EUR 29.00
Auch als E-Book erhältlich, ISBN 978-3-0355-0738-6 | Ab sofort erhältlich



Thomas PhilippThomas Philipp
Thomas Philipp, geboren 1965, studierte Katholische Theologie und Geschichte in Tübingen, Paris und Heidelberg und wurde mit einer Arbeit über das Menschenbild der Psychosomatischen Medizin promoviert. Tätigkeiten als Jugend- und Studierendenseelsorger sowie in der Bildungsarbeit. Seit 2006 leitet er das aki, die Berner Katholische Hochschulseelsorge. Veröffentlichungen zwischen Theologie, Psychotherapie, Spiritualität und Bildung.